Speichersticks als Werbemittel: In drei Schritten zur Markenbildung mit Logos und Claims

USB-Sticks mit Logo als Werbemittel beim Aufbau einer Marke

Markenbildung mit Logos und Claims lässt sich neben großen Konzernen auch für kleinere und mittlere Unternehmen KMU mit Speichersticks als Werbemittel einfach und effektiv verwirklichen.

Markenbildung ist für jedes Unternehmen von Bedeutung, in einer Gesellschaft abnehmender Bindungen noch viel mehr als in früheren Jahrzehnten. Eine gelungene Markenpräsenz ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für unternehmerischen Erfolg und einer optimalen Verbindung zwischen Kunde, Mitarbeiter und Firma.

Für eine solche Markenbildung ist nicht unbedingt ein hohes Marketingbudget erforderlich, auch mit wenig finanziellem Aufwand sind schon erfolgreiche Markenbildungsprozesse – z. B. mit USB Speichersticks als Werbemittel – sehr gut möglich.

1. Corporate Identity CI als Selbstverständnis einer Firma

Einer Markenbildung geht der Prozess der sogenannten Corporate Identity voraus, der Frage also, wie die Identität eines Unternehmens oder einer Marke sich darstellt. Welche Werte und Charakteristika machen die hervorstechendsten Persönlichkeitsmerkmale einer Firma aus? Die Corporate Identity ist das nach außen getragene Selbstverständnis eines Unternehmens.

2. Visualisierung durch Corporate Design CD

Diese Merkmale werden in einem nächsten Schritt in ein Corporate Design visuell umgesetzt. Dies kann ein Logo sein, also ein Bild, das mit einem Unternehmen identifiziert wird oder ein Claim, ein Schriftzug, der einprägsam die Außendarstellung des Unternehmens unterstützt.

Ein solches Logo oder ein solcher Claim eignet sich ganz besonders, um auf USB-Speichersticks als Werbemittel gedruckt oder graviert zu werden. Wichtig bei diesem Markenbildungsprozess ist es, dabei möglichst viele Sinne des potenziellen Kunden anzusprechen.

Der Wiedererkennungswert einer Marke hängt von der Bekanntheit des Logos oder des Claims ab und kann mit bedruckten oder gravierten USB Speichersticks als Giveaways deutlich erhöht werden.

Sehr wichtig ist es, beim Design auf ein einheitliches und konstantes Erscheinungsbild zu achten (z. B. mithilfe einer einheitlichen Farbe). Bei vielen USB Speichersticks ist es möglich, die Gehäusefarbe an die Farbgebung des Unternehmens anzupassen. Der USB-Stick mit Logo wird so zu einem wichtigen Marken-Botschafter Ihres Unternehmens.

3. Umsetzung des markenbildenden Prozesses

Zu guter Letzt sollten im Zuge der Markenstrategie die im Markenbildungsprozess entwickelten Merkmale bei der Zielgruppe umgesetzt werden. Gerade bei Neuentwicklungen oder Weiterführungen eines Corporate Designs können Speichersticks mit Logo als Giveaways auf Messen oder Firmenevents die idealen Marken-Botschafter sein.

Fordern Sie ein Angebot für Speichersticks als Werbemittel für Ihre Markenbildung an.

Schreiben Sie den ersten Kommentar.

Antworten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bewertung

captcha-code